Home » Venedig: Gedichte by Ralf Debus
Venedig: Gedichte Ralf Debus

Venedig: Gedichte

Ralf Debus

Published November 22nd 2014
ISBN :
Hardcover
60 pages
Enter the sum

 About the Book 

Venedig führt eine „poetische Existenz“, wie es der venezianische Fotograf Luca Campigotto einmal ausgedrückt hat. Gleichzeitig ist die Stadt ein internationaler Magnet des Massentourismus, mit all den damit verbundenen Folgen wie hemmungsloserMoreVenedig führt eine „poetische Existenz“, wie es der venezianische Fotograf Luca Campigotto einmal ausgedrückt hat. Gleichzeitig ist die Stadt ein internationaler Magnet des Massentourismus, mit all den damit verbundenen Folgen wie hemmungsloser Kommerzialisierung, Umweltproblemen und der Entfremdung von einem authentischen Leben. Mit diesem Zwiespalt müssen die Stadt und ihre Besucher fertig werden. Die Gedichte von Ralf Debus lassen die Doppelbödigkeit Venedigs spüren. Ja, mehr noch, der Autor zeigt, dass ohne ‚ihren Schattensumpf, der die Stadt nährt und hält, ihre Magie zu Kitsch zerfällt‘. Venedig ist eine große Verwandlerin, in ihr wird alles ästhetisch, in ihr kann jeder flüchtige Augenblick, Tiefe und Fülle, Licht und Raum bekommen. Die Gedichte von Ralf Debus lassen sich wie eine Methode begreifen, die die Erfahrung des Augenblicks in dieser Stadt fassbar macht.Die Künstlerin Petra Maria Runge versinnlicht in ihren Aquarellzeichnungen diesen ständigen Übergang zwischen Wasser, Licht und Stein, die Schwebe, in der Venedig lebt.